Zurück   Deutsches Architektur-Forum > Architektur, Städtebau und Bauwesen: Regionale Themen > Mitte > Frankfurt am Main

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.04, 12:41   #1
yyyves
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von yyyves
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 432
yyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Menschyyyves ist ein geschätzer Mensch
Technisches Rathaus und Umfeld - Neugestaltung nach Abriss

Wettbewerb Stadtreparatur 2005 ( Diskussionen und Informationen zum Umbau oder Abriss des Technischen Rathaus und seiner unmittelbaren Umgebung )


Neuer Entwurf für das Technische Rathaus



der ganze Artikel aus dem auch das Bild entnommen:

aus der FAZ

Grüße yyyves
yyyves ist offline  
Alt 10.11.04, 13:11   #2
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
Ich bin gegen Hochhäuser an dieser Stelle. In unmittelbarer Umgebung des Domes sollte man die historische Höhenlinie einhalte. Das Technische Rathaus war zu groß dimensioniert für diesen Standort. Mit diesem Entwurf würde man den gleichen Fehler erneut begehen.
__________________
Einförmigkeit ist ein Beleg mangelnder Phantasie, der Spiessigkeit und schlimmstenfalls ein Siegel der Sklaverei.
el mariachi ist offline  
Alt 10.11.04, 13:51   #3
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Das sind dieselben Hochhäuser, nur mit umgestaltetem Sockelbereich, von Grund auf saniert und mit einer Natursteinfassade versehen. Ansonsten hat Jin natürlich vollkommen Recht, die Häuser sind überdimensioniert und ungeachtet der Aufhübschung furchtbar.

Der Vorschlag kommt von einem Projektentwickler, der sich als Stadtentwickler aufspielt, m. E. insgesamt ungebührlich offensiv auftritt und meint, die städtischen Pläne, nämlich Ausrichten eines Architekturwettbewerbs, öffentlich zerpflücken zu müssen, indem er den Wettbewerb als herausgeworfenes Geld bezeichnet.

Sehr unangenehme Sache. Obwohl ich schlimme Wettbewerbsbeiträge befürchte, hoffe ich, dass sich die Stadt nicht beirren lässt und ihren Plan durchzieht. Bisher beabsichtigt sie den Abriss und eine kleinteiligere Neubebauung.
Schmittchen ist offline  
Alt 10.11.04, 15:17   #4
wend
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von wend
 
Registriert seit: 05.05.2003
Ort: Frankfurt & New Yo
Beiträge: 325
wend ist im DAF berühmtwend ist im DAF berühmt
Das mit der kleinteiligen Bebauung ist zwar wünschenswert, doch es stellt sich die Frage der Finanzierung (wie immer). Eine dichte Bebauung bringt der Stadt mehr Geld. Dieses Geld ist nötig für den Neubau. Wir können uns also schon auf einen Klotz vorbereiten. Eine sensible Orientierung an der gothischen Umgebung halte ich leider für ausgeschlossen.

Realistisch ist auch dieses Szenario: entweder es kommt die schreckliche Komplettsanierung (da kostenkünstigt) oder es wird sich mittel-bis langfristig am status-quo nichts ändern.
__________________
Vor einigen Jahren wurden vier Mitglieder einer Spezialeinheit wegen eines Verbrechens verurteilt, das sie nicht begangen hatten. Sie brachen aus dem Gefängnis aus und tauchten in Los Angeles unter. Seitdem werden sie von der Militärpolizei gesucht... Also, wenn Sie mal ein Problem haben und nicht mehr weiterwissen, fragen Sie doch das A-Team.....
wend ist offline  
Alt 10.11.04, 20:02   #5
Adama
...
 
Benutzerbild von Adama
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 5.598
Adama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes AnsehenAdama genießt höchstes Ansehen
hier noch ein eingescanner Bericht aus der FAZ; hier gefällt mir der Vorschlag recht gut, sofern das gebäude tatsächlich saniert werden sollte:




Hier ein interessanter Blick über das gesamte Areal:

Adama ist offline  
Alt 10.11.04, 20:10   #6
Tessenow
Situationist
 
Benutzerbild von Tessenow
 
Registriert seit: 30.04.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 4.031
Tessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer AnblickTessenow ist ein wunderbarer Anblick
Das ist fast genauso gruselig, wie das Alte. Einzig sinnvoll erscheint mir für Frankfurt, die Rekonstrukton der alten Fachwerhäuser die dort einst standen.
Tessenow ist offline  
Alt 10.11.04, 21:01   #7
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Ich glaub' es hampelt - das ist ja noch entsetzlicher als das Modellfoto, das yyyves gepostet hat. Beliebigste Büroviertel-Architektur, die selbst in Niederrad, Mertonviertel oder Eschborn unterdurchschnittlich wäre, in das Herzen der (ehemaligen) Altstadt gerammt. Ein Grund wegzuziehen.
Schmittchen ist offline  
Alt 11.11.04, 00:07   #8
rec
DAF-Team
 
Benutzerbild von rec
 
Registriert seit: 05.04.2003
Ort: Bonn
Beiträge: 2.231
rec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblickrec ist ein wunderbarer Anblick
Also, an einer derartig sensiblen Stelle ist ein Wettbewerb ja wohl Pflicht. Ich hoffe auch sehr, daß die Entscheidung über die zukünftige Bebauung nicht allein durch ökonomische Aspekte determiniert werden wird. Persönlich präferiere ich eine kleinteilige Bebauung, die auch die historischen Straßenverläufe berücksichtigt. Langfristig würde Frankfurt dadurch mindestens so stark profitieren, wie von der Umgestaltung des Römers. Hoffentlich werden sich die Verantwortlichen bei der Stadt nicht unter Druck setzen lassen und einer städtebaulich nachhaltigen Lösung eine echte Chance geben.
rec ist offline  
Alt 11.11.04, 10:45   #9
tomneubi
Senior-Mitglied

 
Benutzerbild von tomneubi
 
Registriert seit: 06.05.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 237
tomneubi könnte bald berühmt werden
Ich fände es auch schade wenn das Loch zugeflastert wird ("Arch. Garten"?).

Daher mein Vorschlag:

Wenn man mehr Platz braucht. Könnte man ja einen Platz schaffen mit Glasboden.
So das oben mehr Platz ist, Touris aber dennoch unter Tageslicht den "Garten" bestaunen können.
tomneubi ist offline  
Alt 11.11.04, 13:07   #10
arnd
Wahrheit ist alles
 
Benutzerbild von arnd
 
Registriert seit: 06.01.2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.235
arnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nettarnd ist einfach richtig nett
rec hat da absolut recht. Ein Wettbewerb ist hierbei obligatorisch. Denn wenn die Ecke da geschichtsbezogen adäquat bebaut werden soll, dann fallen die beiden angegebenen Ansätze definitiv raus.
arnd ist offline  
Alt 11.11.04, 16:55   #11
Thor
Wichtiges Mitglied

 
Benutzerbild von Thor
 
Registriert seit: 09.04.2003
Alter: 41
Beiträge: 431
Thor könnte bald berühmt werden
Danke für den Scan aber der Komplex gefällt mir garnicht
Thor ist offline  
Alt 12.11.04, 17:43   #12
itchedSky
Goldenes Mitglied

 
Benutzerbild von itchedSky
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: hier
Beiträge: 1.149
itchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein LichtblickitchedSky ist ein Lichtblick
Dei Stadt sollte den Mut haben das Tech-Rathaus kompromiss- und ersatzlos zu schleifen und die ganze freiwerdende Fläche zu einem gut gestalteten großen Platz zu machen, es würden sich neue Blickachsen (zum Beispiel einen zentralen Blick auf die vordere Domseite)ergeben und die Stadt hätte eine neue, offene Fläche und etwas weniger erdrückende Enge in diesem Gebiet.
__________________
Anerkennung ist eine seltene Pflanze die meist auf Gräbern wächst
itchedSky ist offline  
Alt 10.12.04, 11:45   #13
Schmittchen
DAF-Team
 
Benutzerbild von Schmittchen
 
Registriert seit: 04.04.2003
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 8.140
Schmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes AnsehenSchmittchen genießt höchstes Ansehen
Große Stadtreparatur in Frankfurt? Der Wettbewerb 2005

Der Leitartikel der Print-Rundschau (Lokalteil) dreht sich heute um das Technische Rathaus und dessen Umgebung:

- Ende Januar 2005 beginnt der bereits in Aussicht gestellte Wettbewerb.
- Dieser soll international sein und in der ersten Stufe max. 15 Büro beteiligen.
- Bis Mitte Juli 2005 soll ein Entwurf ausgesucht werden.
- Danach zweite Stufe: Die Verwirklichung des Siegerentwurfs wird zwischen 4-5 Investoren ausgeschrieben.

Offenbar hat Planungsdezernent Edwin Schwarz der FR die Ausschreibung der ersten Wettbewerbsstufe bereits zugänglich gemacht. Angestrebt wird eine "große Stadtreparatur". Nach dem, was in der FR steht, kann man davon in der Tat sprechen, denn

- der Archäologische Garten soll überbaut werden,
- es soll zur Gassenstruktur zurückgekehrt werden,
- der Krönungsweg in Form einer beidseitig bebauten Gasse soll wieder hergestellt werden,
- die Baumasse von heute 30.000m² BGF soll auf max. 20.000m² gesenkt werden,
- Gebäudehöhe max. 20m,
- alle Erdgeschosszonen sollen mit Läden und Restaurants belebt werden,
- die oberste Etage der Römer-Tiefgarage (derzeit drei Etagen) wird abgetragen. Man gewinnt ein Geschoss für die neue Bebauung. Bisher muss man zwischen Dom und Römer wegen der TG auf Höhe des Rathauses erst Treppen hoch, dann wieder runter.

Fazit: Große Klasse, fast alle meine Wünsche sind in der Ausschreibung des Wettbewerbs enthalten! Wenn sich jetzt noch ein sehr guter Entwurf und ein engagierter Investor findet, außerdem die politische Führung der Stadt mal konsequent handelt, lässt sich im Hinblick auf die untergegangene Altstadt (und den heutigen Zustand) sehr viel zurückgewinnen. Ich hoffe, dass die Öffentlichkeit über die Wettbewerbsbeiträge umfassend informiert wird, beispielsweise durch eine Ausstellung und anschließende öffentliche Diskussion. Jedenfalls wird dies ein weiteres Riesenprojekt in der Innenstadt, das kann man wohl heute schon sagen.
Schmittchen ist offline  
Alt 10.12.04, 16:51   #14
el mariachi
Goldenes Mitglied

 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.379
el mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nettel mariachi ist einfach richtig nett
Das sind wirklich hervorragende Neuigkeiten. Insbesondere freut mich, daß man zur mittelalterlichen Struktur zurückkehrt. Besser hätte sich die Stadt nich entscheiden können.
__________________
Einförmigkeit ist ein Beleg mangelnder Phantasie, der Spiessigkeit und schlimmstenfalls ein Siegel der Sklaverei.
el mariachi ist offline  
Alt 10.12.04, 17:02   #15
Kaiser
Silbernes Mitglied

 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: d
Beiträge: 888
Kaiser hat die ersten Äste schon erklommen...
wow! danke für die tollen neuigkeiten, schmittchen!
klasse idee - hoffe nun auf eine gute und qualitativ hochwertige ausführung (die architektur ist mir dieses mal relativ egal).
ich bin von frankfurt beeindruckt!
Kaiser ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:10 Uhr.


Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2003-2018 Deutsches Architektur-Forum